Sommer, Sonne, Sonnenschein - komm doch gern in Turnverein !

                                      Aktuelles

Erster Kinderleichtathletik-Wettkampf in Baienfurt

die erfolgreiche gesamte Mannschaft aus Baienfurt
die erfolgreiche gesamte Mannschaft aus Baienfurt

Am vergangenen Wochenende fand der erste Kinderleichtathletik-Wettkampf in Baienfurt statt. Bei

strahlendem Sonnenschein starteten Mannschaften aus dem ganzen Kreis Ravensburg mit

insgesamt knapp 100 Kindern zwischen 6 und 11 Jahren. Die Baienfurter Kinder freuten sich riesig

auf den ersten Heimwettkampf. Pünktlich um 11 Uhr startete der Wettkampf. In der

Kinderleichtathletik starten die Kinder in Mannschaften mit 6-11Kindern und bei den Kleinsten der

U8 mit 4-7Kindern. Dass es für die Baienfurter ein ganz besonderer Anreiz war hier zu starten sah

man schon an der Tatsache dass wir allein 5 Mannschaften melden konnten. Bei den Jüngsten in der

U8 war Nele Tränkle, Lukas Dengler, Jana Moll, Nele Karanovic, Henriette Nagel, Ida Seyfried und

Marlene Lotter am Start. Diese durften bei der Einbeinhüpfstaffel beginnen, wobei sie einbeinig

durch 20 Reifen hüpfen mussten und nur einen Beinwechsel hatten. Außerdem durften sie

Ballwerfen, eine Hindernispendelstaffel laufen und zum Abschluss die spannende Biathlon-Staffel

laufen. Am Ende durften sich Jana, Nele K. und Marlene über einen starken 2. Platz freuen und Nele

T., Lukas, Henriette und Ida über einen tollen 3.Platz. Bei den etwas älteren Kindern der U10 konnten

wir 2 komplette Mannschaften aus Baienfurt melden. Hier starteten David Stavarache, Jonas Sauter,

Greta Hartmann, Franka Schlegel, Paul Berger, Larissa Hagel, Hanna Schelken, Marina Lucic, Emil

Baunach, Lene Geng, Robin Karanovic, Nikolas Märten, Magdalena Hummel, Johanna v.Wartenberg

und Erion Kadrijaj. Diese Altersklasse startete mit der Weitsprungstaffel. Hierbei galt es innerhalb von

3 Minuten so viel wie möglich Punkte zu sammeln, indem man so weit wie möglich in die Zonen

sprang. Anschließend hatte auch diese Altersklasse Ballwurf, die Hindernispendel-Staffel und den

abschließenden Biathlon. Auch diese Kinder durften sich alle über einen Podestplatz freuen. David,

Jonas, Greta, Franka, Paul, Larissa und Hanna über einen starken 2.Platz und Marina, Emil, Lene,

Robin, Nikolas, Magdalena, Johanna und Erion über einen tollen 3. Platz. Bei der Altersklasse U12,

mit Nico Geng, Philippa Kaplan, Silja Hoferer, Marina Wenzelburger, Emma Multerer, Miruna

Stavarache, Maralene Mündel, Giulio Assanti und Silja Lottermoser, den ältesten „Kila-Kinder“ ging es

mit der Hindernissprint-Staffel los. Hierbei durften die Kinder auf dem Hinweg über kleine Hürden

und auf dem Rückweg ohne Hürden sprinten und dies im Staffelmodus. Diese Altersklasse durfte

noch Weitspringen, Ballwerfen und auch die Biathlon-Staffel absolvieren. Hier wurde es bei der

Siegerehrung spannend, denn es gab zwei 3.Plätze. So durften sich Nico, Philippa, Silja H., Marina,

Emma, Miruna, Maralene, Giulio und Silja L ebenfalls über einen Podestplatz freuen, da sie ebenfalls

auf dem 3.Platz gelandet sind. Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten für die

guten Platzierungen und ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer.

Leichtathletik-Mehrkampf in Weingarten

vorne von li nach re: Pauline Preis, Mara Tränkle; Hinten von li nach re: Silja Lottermoser , Philippa Kaplan, Emma Multerer, Melina Wenzelburger, Josia Bühler
vorne von li nach re: Pauline Preis, Mara Tränkle; Hinten von li nach re: Silja Lottermoser , Philippa Kaplan, Emma Multerer, Melina Wenzelburger, Josia Bühler

Am  Wochenende vom 21.05./22.05.2022 fand der erste Freiluft-Wettkampf der Saison für die älteren Kinder ab

10 Jahre in Weingarten statt. In diesem Wettkampf absolviert jeder Teilnehmer einen Vierkampf

bestehend aus Hochsprung, Weitsprung, Ballwurf und Sprint. Bei einem großen Teilnehmerfeld von

insgesamt 150 Athleten nahmen auch sieben Kinder aus Baienfurt teil. Bei den Jüngsten in der

Alterklasse U12 starteten Melina Wenzelburger, Emma Multerer, Silja Lottermoser und Philippa

Kaplan. Bei den Mädchen ging es mit dem Weitsprung los. Melina, Emma und Silja starteten in der

Altersklasse W10 und Melina konnte hier mit 2,98m ganz dicht gefolgt von Silja mit 2,90m und Emma

mit 2,81m die ersten wichtigen Punkte holen. Beim anschließenden 50m-Sprint hatte Emma mit

8,80s die Nase vorn. Beim Hochsprung war die Aufregung groß, da dies in der Kinderleichtathletik

bisher nicht so oft eine Wettkampfdisziplin war. Aber alle drei meisterten dies souverän und Melina

schafft sogar 1,00m vor Silja mit 0,92m. Beim abschließenden Ballwurf gelang sowohl Emma als auch

Melina ein Wurf auf 14,50m und Silja warf 11m. Somit durften sich die drei am Ende über tolle

Platzierungen freuen: Melina wurde 9., Emma 14. und Silja 15. Ein Jahr älter ist bereits Philippa. Sie

konnte mit 3,67m im Weitsprung schon richtig viele Punkte sammeln. Die anschließenden 50m

sprintete sie in 8,46s. Beim Hochsprung hatte sie leider etwas Anfangsschwierigkeiten, die sie jedoch

gut in den Griff bekommen hat und sie darf mit übersprungenen 1,08m wirklich zufrieden sein. Mit

einem starken Ballwurf auf 23,50m belegte sie am Ende den starken 5.Platz. Bei den Älteren

Jugendlichen in der Altersklasse W14/M14 starteten Mara Tränkle, Pauline Preis und Josia Bühler.

Die Mädchen starteten den Wettkampf mit dem Hochsprung und gleich mit jeweiliger Bestleistung.

Pauline übersprang 1,04m und Mara starke 1,32m. Hochmotivert ging es beim Ballwurf weiter.

Pauline warf 15,50m und Mara 23m. In dieser Altersklasse durften sie schon 75m sprinten, wobei

Pauline mit 13,82s und Mara mit 12,21s zufrieden sein konnten. Beim abschließenden Weitsprung

gaben sie bei dem heißen Wetter noch einmal alles und Mara sprang 3,69m vor Pauline mit 2,88m.

Am Ende dieses Vierkampf freute sich Mara über einen starken 11. Platz und Pauline über einen

guten 18.Platz. Josia startete als einziger Junge aus Baienfurt. Beim Ballwurf konnte er sich mit 31m

gleich zusammen mit einem anderen Athleten an die Spitze des Feldes setzen. Beim Weitsprung

gelang ihm sein weitester Sprung auf 3,68m. Beim 75m-Lauf konnte er sich weiterhin vorne im Feld

beweisen und sprintete eine gute Zeit von 12,38s. Beim abschließenden Hochsprung zeigte er

nochmal schön seine Sprungkraft und sprang mit 1,28m als einer der letzten seiner Altersklasse. So

freute er sich über einen starken 6.Platz im Vierkampf.

Wettkampfwochenende in Waldburg

von li nach re: Kampfrichter Ida Erb und Jule Schad, Trainerin Karin Hund, Fynn Hüttner, Xenia Hund (Helferin), Josia Bühler, Mara Tränkle
von li nach re: Kampfrichter Ida Erb und Jule Schad, Trainerin Karin Hund, Fynn Hüttner, Xenia Hund (Helferin), Josia Bühler, Mara Tränkle
und Trainerin Franziska Staud
vorne von li nach re: Raphael Staud, Jana Moll; Mitte von li nach re: Jona Scheef (Weingarten), Franka Schlegel, Greta Hartmann; Hinten von li nach re: Philippa Kaplan, Sarah Rohrbeck, Melina Wenzelburger, Maralene Mündel, Emma Multerer, Silja Lottermose

Am vergangenen Wochenende (12/13.03.22) fand der erste Kinderleichtathletik-Wettkampf und noch zusätzlich

ein Wettkampf für die Älteren bis 15 Jahre der Saison 2022 in Waldburg statt. Am Samstag starteten

die Jüngeren mit dem Kinderleichtathletik Wettkampf. Hier gaben bei den Jüngsten der U8 von

Baienfurt Jana Moll und Raphael Staud alles. Sie durften eine Hindernis-Pendel-Staffel absolvieren,

auf Zeit durch Reifen hüpfen, kleine Medizinbälle stoßen und zum Abschluss die begehrte Biathlon-

Staffel absolvieren. Jana und Raphael waren mit ihren Teamkollegen so schnell, dass sie sich am Ende

auf dem Siegertreppchen ganz oben hinstellen durften. In der nächsten Altersklasse bei den U10

starteten Greta Hartmann und Franka Schlegel. Auch die beiden durften mit ihrem Team die

Hindernis-Pendelstaffel durchsprinten. Sie bekamen einen schwierigeren Parcours durch die Reifen

und durften auch die Medizinbälle stoßen. Beim abschließenden Biathlon gaben sie nochmal alles

und so durften sich Franka und Greta am Ende mit ihrem Team über einen tollen 2.Platz freuen. Bei

den Ältesten der Kinderleichtathletik konnten wir aus Baienfurt sogar ein komplettes Team melden

das aus Maralene Mündel, Melina Wenzelburger, Silja Lottermoser, Emma Multerer, Philippa Kaplan

und Sarah Rohrbeck bestand. Diese sechs Mädels zeigten ebenfalls ihr ganzes Können. Sie sprinteten

durch die Hindernis-Pendel-Staffel die nun deutlich höhere Hindernisse hatte, auch beim

Medizinballstoßen bekamen die Großen ein schwereres Gewicht. Bei den Sprüngen durften sie

bereits durch die Reifen im Dreisprung mit Landung auf den Füßen springen. Beim abschließenden

Biathlon wurden Sarah, Philippa, Emma, Silja, Melina und Maralene von den Zuschauern nochmal

fleißig angefeuert und so durften sie sich am Ende auch über einen tollen 2.Platz freuen.

Am Sonntag richtete Waldburg auch noch für die Älteren die aus dem Kinderleichtathletik-Alter

hinausgewachsen sind, einen Wettkampf aus. Das war natürlich toll. So starteten Mara Tränkle, Josia

Bühler und Fynn Hüttner hoch motiviert und auch etwas aufgeregt in diesen Wettkampf. Alle drei

zeigten tolle Leistungen und konnten meist ihre Bestleistungen deutlich verbessern. Gleich in der

ersten Disziplin beim Hochsprung konnte Fynn mit 1,10m, Josia mit 1,25m und Mara sogar mit 1,30m

stolz ihre erste Bestleistung aufstellen. Hiermit wurden Mara und Josia mit einem 1. Platz belohnt

und Fynn mit einem starken 5. Platz. Mara durfte sich außerdem beim Hürdenlauf über einen tollen

2.Platz freuen. Josia gewann zudem den Standweitsprung mit 1,92m. Fynn lief starke Sprintstrecken

und konnte über 2x30m in 10,62s den guten 5.Platz erreichen. Die drei machten jeweils alle

angebotenen Disziplinen von Standweitsprung, Kugelstoßen, 2x30m-Sprint, 2x30mHürden bis zum

Hochsprung und konnten überall vorne mitmischen was sie sich durch ihr regelmäßiges Training

erarbeitet hatten.

Besucherzaehler